Sedierung mit Lachgas:
Mehr als eine moderne Form der entspannten Zahnarztbehandlung

Angst vor dem Zahnarzt? Oder Furcht vor der Spritze? Dann werden Sie von der angstlösenden Wirkung von Lachgas begeistert sein. Denn bei besonders sensiblen Patienten hat sich Lachgas (Stickoxydul) als Sedierungsmethode für alle zahnärztlichen Behandlungen, wie zum Beispiel einer Implantatsetzung oder einer Zahnersatz-Therapie, bewährt.

Was passiert bei einer Lachgassedierung? Über eine Nasenmaske atmet der Patient ein Gemisch aus Lachgas und hundertprozentigem Sauerstoff ein. Dabei wirkt das Lachgas entspannend und insbesondere auch angstlösend. Außerdem wird sowohl der Würgereflex verringert als auch das Schmerzempfinden herabgesetzt. Die entspannende Wirkung von Lachgas setzt unmittelbar ein.

Glückshormone: Warum Lachgas fröhlich macht

Von Patienten selbst wird die Sedierung mit einem leichten Kribbeln an den Extremitäten, einem angenehmen Wärmegefühl oder – aufgrund der Ausschüttung von Glückshormonen – gar mit leichter Euphorie beschrieben. Ein Gefühl der Leichtigkeit und Zufriedenheit stellt sich ein. Kein Wunder also, dass wir nach einer Sedierung mit Lachgas durchweg positive Rückmeldung von unseren Patienten erhalten. Vor allem die Tatsache, dass der Patient während der gesamten Lachgassedierung nie die eigene Kontrolle verliert, wird als vorteilhaft angeführt. So erfolgt die Sedierung mit Lachgas bei vollem Bewusstsein. In diesem Entspannungszustand sind Patienten jederzeit ansprechbar. Die Wirkung von Lachgas ist bei Bedarf innerhalb weniger Minuten komplett aufgehoben, sodass Patienten im Anschluss an die Behandlung sofort in der Lage sind, unsere Zahnarztpraxis in Affoltern ohne Begleitperson zu verlassen.

Es sind aktuell kaum Nebenwirkungen von Lachgas bekannt. Deshalb gilt Lachgas allgemein als sicherstes Beruhigungsmittel. So eignet sich eine Lachgassedierung in besonderer Weise für die Behandlung von ängstlichen Kindern.

Grundsätzlich ist der Einsatz von Lachgas bei allen zahnärztlichen Eingriffen, aber auch im Rahmen der Prophylaxe, möglich. Und als moderne Methode für eine entspannende Zahnarztbehandlung ist Lachgas inzwischen zunehmend beliebter.

Bei Interesse fragen Sie Ihren Zahnarzt in Affoltern!

Die positiven Wirkungen von Lachgas auf einen Blick:

  • Lachgas ist angstlösend.
  • Lachgas sorgt für einen entspannenden Zustand.
  • Lachgas verringert nachweislich den Würgereflex.
  • Lachgas gilt als sicher und nebenwirkungsarm.
  • Lachgas eignet sich für Angstpatienten und ängstlichen Kindern.

Video zur Verfügung gestellt von BIEWER medical

Zahnarztpraxis Herzog
Praxis für zahnärztliche Prothetik,
Implantatprothetik und Kaufunktionstherapie
Bahnhofplatz 11 | CH-8910 Affoltern am Albis
info@praxisherzog.ch

Montag bis Freitag: 8.00 bis 18.00 Uhr
  und nach Vereinbarung bis 20.00 Uhr